THBT Content Marketing is better than Link Building

Content-Marketing-vs-LinkbuildingContent Marketing vs. Link Building

Link Building oder Content Marketing? Welches Modell hat Zukunft? Die passende Online Marketing Strategie zu finden, ist die Grundvoraussetzung für den digitalen Erfolg. Auch, wenn es zahlreiche Möglichkeiten gibt, diese Herausforderung anzugehen, wird die Entscheidung meist zwischen Content Marketing und Link Building gefällt. Aber welche Strategie eignet sich nicht nur kurzfristig, sondern auch langfristig besser? In der heutigen Debatte sollen beide Strategien reflektiert werden, um für Klarheit zu sorgen.

 

 

Was spricht für Link Building?

Links sind nach wie vor noch ein sehr wichtiger Faktor im Google Algorithmus. Seiten ohne eingehende Links haben kaum eine Chance auf gewisse Suchanfragen zu ranken. Links an sich sind also vorerst noch sehr wichtig. Die Frage ist, ob das klassisches Link Building noch die richtige Methode ist um Links aufzubauen. Hier sind ein paar weitere Gedanken zum alternativen Linkaufbau. Was spricht für den Aufbau von Links? Ein wichtiger Punkt ist, dass sich nicht jedes Produkt (bzw. Service) mit Content Marketing sinnvoll bewerben lässt. Es ist, meiner Meinung nach, so schon schwieriger konkrete Produkte mit einer Content Marketing Strategie zu vermarkten.  Wenn man also die Vorgabe hat, mit der Marketing Strategie den Absatz eines speziellen Produktes zu erhöhen, eignet sich Link Building besser. Link Building ist um einiges konkreter als Content Marketing. Das wird vor allem im B2B Bereich wichtig und dieser Punkt wird häufig unterschätzt.

Aus dem Grund kann man mit einer spezifischen Link-Building-Strategie auch den ROI leichter ermitteln. Die Resultate des Link Buildings sind transparenter als die des Content Marketings. Rankings, Klickraten, Konversionen und den Umsatz von Landingpages kann man leicht messen. Und darauf ist Link Building ausgelegt. Content Marketing hat eher abstraktere Ziele wie z.B. Markenbildung. Diese abstrakteren Ziele sind zwar sehr wichtig, aber auch weniger transparent. Kunden oder Vorgesetzte neigen dazu, konkrete Ergebnisse sehen zu wollen. Eine verbesserte Reichweite und ein stärkeres Markenvertrauen sind als KPI schlechter zu verkaufen. Link Building ist produktorientiert. In diesem Zusammenhang sollte man auch nicht unterschätzen, dass die meisten Teams ein fundiertes Fachwissen über Link Building haben. Content Marketing ist für viele ungewohnt und neu. Kurzfristig kann es also durchaus Sinn machen, auf diesem Fachwissen aufzubauen. Langfristig ist ein Umdenken in Richtung Content Marketing sicherlich für viele Teams sinnvoll.

Wichtig ist es, zu erwähnen, dass sich nicht alles sinnvoll mit Content vermarkten lässt. Die Durchführbarkeit von Content Marketing stellt sicherlich für einige Freelancer und Inhouse SEOs ein Problem dar. Auf andere SEO Praktiken zurückzugreifen ist häufig einfacher und dennoch effektiv. Link Building ist eine dieser Praktiken.

 

Was spricht für Content Marketing?

Ein wichtiger Vorteil an Content Marketing ist, dass es Ziele verfolgt, die häufig „unter den Tisch fallen“. Gerade diese weniger transparenten Ziele sind sehr wichtig. Dazu gehört die Verbesserung der Markenbekanntheit und des Markenvertrauens. Auch kann man sich mit einer Content Marketing Strategie eine höhere Reichweite aufbauen und bei Kunden leichter Expertenstatus erlangen.

Content Diagramm

Content Marketing ist keine produktorientierte Methode. Für einige Zwecke ist dies sicher ein Nachteil. Der Vorteil ist aber, dass Content Marketing markenorientiert funktioniert. Langfristig kann man so folgende Ziele erreichen:

  • Die Markenbekanntheit steigern
  • Hochwertigen Content bereitstellen
  • Die Reichweite erhöhen
  • Expertenstatus erlangen
  • Kundenvertrauen aufbauen

 

Diese Ziele tragen in der Regel zu folgenden Effekten bei:

  • Die Website wird freiwillig verlinkt
  • Der Traffic der Website wird erhöht
  • Konversionen werden (langfristig) realisiert
  • Die Domain Authority wird verbessert
  • Der Trust der Website wird verbessert

 

Eine erfolgreiche Content-Marketing-Kampagne trägt also zu einer verbesserten Suchmaschinenoptimierung bei. In Teilen ist eine Content-Marketing-Strategie selbst im Link Building effektiv.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Content Marketing natürlich und organisch funktioniert. Und das möchten die Suchmaschinen auch sehen. Mit einer Online-Marketing-Strategie, die auf hochwertigem Content basiert, beugt man Abstrafungen durch Google vor. Das macht die Strategie zukunftssicher.

 

Link Building vs. Content Marketing – Was ist besser?

Da Content Marketing nachhaltiger, markenorientierter und sicherer ist, bin ich der Meinung, dass die Ausgangsthese richtig ist. Trotzdem ist Link Building nach wie vor sehr wichtig und für einige Fälle ist es besser geeignet als Content Marketing. Für manche Zwecke funktioniert Link Building und für andere nicht. Bei dieser Thematik sollte man immer den konkreten Einzelfall betrachten. Wie lauten meine Ziele? Wie unterstützt meine Marke meinen Produktabsatz? Möchte ich ein neues Produkt pushen? Wie nachhaltig soll mein Werbebudget eingesetzt werden?

Wichtig ist vor allem, dass die Entscheidung nicht durch eine „Das-haben-wir-schon-immer-so-gemacht-Einstellung“ geprägt wird.

Schreibe einen Kommentar


*