Neue Google Snippets in schwarz-weiß

Google-Snippet-schwarz-weißGoogle testet aktuell ein neues Design für die Snippets in den Suchergebnissen. Auffällig ist, dass es deutlich weniger Farben zu sehen gibt. In den letzten Wochen hat Google wiederholt am Design gespielt. Dieses Wochenende wurden mir diese Änderungen zum ersten Mal ausgeliefert. Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:

Wie ist die aktuelle Lage?
Wie wird das endgültige Design aussehen?
Was bedeutet das für die Snippet-Optimierung und Clickbaits?
Welchen Einfluss haben die Änderungen auf AdWords Klicks?

 

Wie ist die aktuelle Lage?

Aktuell werden die neuen SERPs definitiv noch nicht jedem angezeigt. Ich habe dies auf verschiedensten Browsern und Endgeräten getestet. Bisher habe ich sie nur auf mobilen Endgeräten angetroffen, habe allerdings kein Muster dahinter erkennen können. Soweit ich das durchblicken konnte, besteht keine Verbindung zwischen den neuen Snippets und Browsern, Herstellern oder den persönlichen Daten der Nutzer. Es erweckt den Anschein, dass es vorerst nur auf mobilen Geräten getestet wird. Da ich aber nur auf einer begrenzten Anzahl von Endgeräten testen konnte, kann ich mich nicht richtig auf ein relevantes quantitatives Ergebnis beziehen. Wer dazu neuen Input hat, kann sich gerne bei mir melden. Auf meinem Smartphone sehe ich die neuen Ergebnisse über einen Android-Browser, aber über Chrome zum Beispiel nicht.

Google-Snippet-schwarz-weiß
Google Snippet schwarz-weiß

 

Wie wird das endgültige Design aussehen?

Da die Snippets jetzt schon teilweise ausgespielt werden, sind wir meiner Meinung nach schon sehr nah am endgültigen Design. Die aktuelle (06.06.17) Schriftfarbe ist Schwarz. Das gilt für Titel und URL, die Meta-Beschreibung hingegen ist grau. Die URL wird aktuell über dem Titel angegeben und hat die geringste Schriftgröße. Der Titel ist am größten. In der oberen rechten Ecke sind vier farbige Punkte. Wenn ich auf diese drücke, passiert noch nichts. Laut SEO Südwest geben diese das Action-Menü wieder. AMP-Suchergebnisse werden nach wie vor als solche gekennzeichnet. Ein bereits besuchter Link wird blau angezeigt. Das ist nicht überraschend und schon lange Usability-Standard. Des Weiteren habe ich getestet, ob Emojis angezeigt werden, dazu habe ich den Emoji Snippet Test von EISY zur Hand genommen. Emojis werden aktuell angezeigt, so wird den SERPs noch etwas Farbe verliehen. Bewertungen (in Form von Sternen) können noch immer angezeigt werden.

Neue Google Snippets

 

Was bedeutet das für die Snippet-Optimierung und Clickbaits?

Die Klickverteilung wird sich, meiner Meinung nach, immer mehr an der statistischen Klickverteilung der SERPs orientieren. Alles sieht schlichter aus und hebt sich weniger ab. Clickbaits und der Call-to-Action muss zukünftig immer raffinierter gesetzt werden. Der Text muss hervorgehoben werden. Die neuen Snippets bringen aber auch großes Potential mit sich. Wer nun bunte Emojis oder Bewertungen in sein Snippet einbaut, sticht aus dem Umfeld mehr hervor. Dies liegt daran, dass es nun allgemein weniger Farbe in den SERPs gibt. Das setzt natürlich voraus, dass Emojis weiterhin gestattet werden. Ich denke wer hier gekonnt angemessene Emojis platziert, hat einen klaren Klickvorteil.

 

Welchen Einfluss haben die Änderungen auf AdWord-Klicks?

Mit AdWords ist es so eine Sache… Google hat in der Vergangenheit schon Maßnahmen unternommen um Ads besser zu „tarnen“. Google hat  die AdWords Anzeigen zum Beispiel von Orange auf Grün gestellt. Dies hat sicherlich dazu geführt, dass viele Nutzer die Ads nicht mehr als solche wahrgenommen haben. Zahlreiche Studien belegen zudem, dass Grün eine „ermutigende“ Wirkung hat. Meiner Meinung nach, wird Google nichts unternehmen, was einen negativen Einfluss auf die Ad Klicks hat. Wenn alles mehr oder weniger gleich aussieht, werden die Ads mit Sicherheit häufiger angeklickt. Ich sehe nur zwei kleine Zusätze bei den AdWords Ergebnissen. Diese haben in der linken oberen Ecke einen kleinen grünen „Anzeige“ Hinweis. In der rechten oberen Ecke haben sie ein kleines „i“. Ansonsten sehen sie gleich aus. Kurzfristig wird es, denke ich, so zu Verwirrung und vielen AdWord-Klicks führen.

Neue Google SERPs

 

Resümee

Die neuen SERPs stellen SEOs vor neue Herausforderungen. Wer diese bezüglich Snippet Optimierung richtig angeht, kann zukünftig punkten. Ansonsten bleibt abzuwarten, wie sich die ganze Geschichte entwickelt. Ein Muster dahinter, wie Google die neuen SERPs ausspielt, kann ich momentan nicht erkennen. Jedenfalls bleibt SEO auch 2017 noch eine sehr dynamische und spannende Beschäftigung.

 

Weitere Quellen

https://www.seo-suedwest.de/2638-google-testet-neues-design-suchergebnisse.html

https://twitter.com/sergey_alakov/status/871205871673630720

https://www.seroundtable.com/google-colorful-black-search-results-design-23949.html

https://twitter.com/rustybrick/status/871785188094758913

Schreibe einen Kommentar


*